Fit ins Alter - Fit im Alter

Präventions- und GesundheitsTrainer



von der zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert.

KursanbieterInnen, die künftig nach diesem Programm vorgehen, brauchen dementsprechend keine Stundenbilder oder Teilnehmerunterlagen mehr zur Prüfung hochladen. Sie reichen neben dem Nachweis ihrer jeweils staatlich anerkannten Grundqualifikation lediglich den Nachweis über die Programmeinweisung zur Prüfung ein.

Anerkanntes ZVK e.V. / KddR Rückenschulrefresher - Seminar

Seminarziel:
Der Seminarteilnehmer erfährt, wie ein Trainingsprogramm für ältere Teilnehmer aufgebaut und strukturiert wird. Mit den Inhalten, Leistungsdiagnostik, Bewegungsspiele, Spaß und Freude sowie Motivation zur Bewegung im Out- und Indoor- Bereich.

Seminarinhalte:
Epidemiologie und damit verbundene gesellschaftliche Herausforderungen (z.B. heutige und zukünftige Kosten des Gesundheitswesens) Prävention und  Gesundheitsförderung
Risikoscreening, Abklärung von Kontraindikationen
Was ändert sich im Alter?
Motivierung zum Altersport
Das sensomotorische System - Grundlagen des sensomotorischen Trainings
Assessments und Evaluation
Ermitteln der Leistungsfähigkeit in Bezug auf Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Koordination in Theorie und Praxis
Theorie der Trainingslehre und Trainingssteuerung
Übungen zur Verbesserung der Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Koordination in Form von Einzel-/Partnerübungen, Bewegungsspiele
Übungsformen mit und ohne Geräte
Positives Erleben -  Körperwahrnehmung und Körpererfahrung
Praktische Durchführung verschiedener Entspannungsverfahren
Kommunikation im Alter
Stundendurchführungskonzept im Rahmen der Primarprävention, Handlungsfelder und Kriterien des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung von §§ 20 und 20a SGB V vom 21. Juni 2000
in der Fassung vom 27. August 2010, Kursziele und Stundeninhalte
Planung, Aufbau und Organisation
Akquise für Selbstzahler
Einblicke in das Seminar Sturzprävention (Sturzpräventionstrainer des ZVK e.V.)

Kursumfang (in UE) ab 2017:
15 UEs (à 45 min)
Seminarkosten: Mitglieder: 220,00 €; Nichtmitglieder: 255,00 €