Rundum-Fit / Cardio-Fit




Seminarname: Rundum-Fit/Cardio-Fit
THEMA: Funktionelles ganzheitliches Ausdauertraining mit Musik und Rhythmus
Anerkanntes ZVK e.V./KddR Rückenschulrefresher-Seminar
Anerkanntes Präventionskonzept der zentralen Prüfstelle Prävention  

Seminarziel:
Der Physiotherapeut/in ist nach dem Seminar befähigt, Aerobic/Step-Aerobic als ganzheitliches rückenschonendes und kontrolliertes Ausdauertraining durchzuführen. Elemente aus dem Aerobic/Step-Aerobic können in modifizierter Form, als gezieltes Ausdauertraining, Koordinations- /Gleichgewichtstraining, funktionelles Kräftigungstraining und Körperwahrnehmungstraining, in die Therapie bzw. bestehende Kurse integriert werden. Nicht zuletzt kann das präventive Kursangebot erweitert werden.

Seminarbeschreibung:
Das Präventionskonzept:“ Rundum Fit“ soll Teilnehmern ab einem Alter von ca. 20 Jahren einerseits den Hintergrund aufzeigen, warum Menschen regelmäßige Bewegung für ihre psychische und physische Gesundheit brauchen. Auf dieser Basis vermittelt der Kurs Hintergrund-, Handlungs- und Effektwissen zu diesem Thema, aber auch praktische Möglichkeiten zur Umsetzung von Bewegung im Alltag. Der bewegungsarme Lebensstil den wir Menschen in den letzten Jahrzehnten uns angeeignet haben, stellt vor allem für das Herz-Kreislaufsystem ein gesundheitlichen Risikofaktor dar.

Ein einheitlicher wissenschaftlicher Meinung sind 10.000 Schritte der Reiz, welcher zu einer erheblichen Reduktion von Risikofaktoren führt. Das Präventionskonzept setzt genau hier an. Es führt Menschen mit Spaß und Freude an Bewegung. Zusätzlich kann die Musik hier einen entscheidenden Vorteil bringen. Rhythmus, Takt und Koordination werden im Konzept gut miteinander kombiniert. Musik und Bewegung haben nach wissenschaftlicher Meinung einen positiven Einfluss auch auf die psychischen Gesundheitsressourcen eines Menschen. Mit verschiedenen Modulen wird im Kurs gezeigt wie man in der Praxis im Rahmen eines Präventionskonzeptes ein modernes Herz-Kreislauf-Training durchführen kann.

Die Evolution hat den Menschen zu einem Körper verholfen, der sich immer wieder anpasst. Diese Fähigkeit beinhaltet aber gleichzeitig die Verpflichtung, sich immer wieder den körperlichen Reizen auszusetzen, um die Fähigkeit beizubehalten bzw. zu stabilisieren. Es gilt der Grundsatz: Ohne Reiz – keine Veränderung. Viele Menschen haben den Bezug zur Bewegung verloren. Das Präventionskonzept soll auf der einen Seite zeigen, welche Fähigkeiten beim Menschen aufgrund des individuellen Lebensstils nachgelassen haben, auf der anderen Seite erhält der Teilnehmer Kenntnisse, wie er mit einfachen Übungsvarianten die motorischen Ressourcen wie: Cardio-pulmonale Ausdauer, Kraft, Kraftausdauer, Dehnfähigkeit und Koordination auf einem für das entsprechende Alter hohen Niveau halten kann. Der Einfluss der motorischen Fähigkeit und das Erleben von Bewegung als Einflussnahme auf die eigene physische Gesundheit sind elementare Bausteine dieses Präventionskonzeptes. Selbstwirksamkeit und Kontrollüberzeugung sind wichtige Bausteine, um im täglichen Leben die eigene Gesundheit zu meistern. Im Kurs sollen gerade diese Fähigkeiten mit dem Vermitteln v. Hintergrund-, Handlungs- und Effektwissen aufgebaut und vertieft werden. Erleben von Bewegung in der Gruppe soll als psychosoziale Ressource vorgestellt, aufgebaut und langfristig in den Alltag implementiert werden. Ob im Sportverein, Volkshochschule, Physiotherapiepraxis oder mit Freunden und Bekannten, Bewegung war immer Teil des Lebens und muss es nach den evolutionären Grundbedingungen des Lebens auch bleiben. Gesundheit ist unabänderlich mit Bewegung verbunden. Empfehlungen der WHO, des US Department of Health and Human Servies sind u. a. Grundlage für die Vermittlung von Handlungswissen für die zeitliche Implementierung in den Alltag.

Kursumfang (in UE):
Unterrichtseinheiten/FP: 18 UE = 18 FP (unter Vorbehalt und basierend auf den zum Zeitpunkt des Seminares gültigen Stand der Rahmenempfehlungen zur Fortbildungsverpflichtung)
Seminarkosten: Mitglieder: 220,00 € ; Nichtmitglieder: 260,00 €
Kurszeiten: Samstag 9.00 bis 18.30 Uhr und Sonntag 8.30 bis 16.00 Uhr